Bundeszentrum in Bern wäre konsequent

Tobias Marti, Redaktor im Ressort Stadt Bern, über die Pläne von Kanton und Bund, im Zieglerspital ein Asylzentrum zu eröffnen.

Soll aus dem Zieglerspital ein Asylzentrum des Bundes oder «nur» ein kantonales Durchgangszentrum werden? Darüber entscheidet der Berner Gemeinderat demnächst. Es wäre konsequent, wenn er die Bundesvariante wählt. Der Kanton würde profitieren, weil er vom Bund nur noch die Hälfte der heutigen Zahl Asylbewerber zugewiesen bekäme. Und die unterirdische Asylunterkunft Hochfeld in der Länggasse würde – ganz im Sinne der Stadt – geschlossen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt