Zum Hauptinhalt springen

Bundesrat plant siebengeschossigen Neubau in Ittigen

Der Bundesrat will in Ittigen einen Neubau für 276,8 Millionen Franken realisieren. Die dort ansässige Bundesverwaltung braucht mehr Platz.

tan
An der Pulverstrasse in Ittigen entstehen Neubauten mit insgesamt 900 Arbeitsplätzen für die Bundesverwaltung.
An der Pulverstrasse in Ittigen entstehen Neubauten mit insgesamt 900 Arbeitsplätzen für die Bundesverwaltung.
zvg

Laut einer Mitteilung des Bundesrats stossen die bestehenden Gebäude der Bundesverwaltung in Ittigen an ihre Kapazitätsgrenzen. Deshalb soll nun an derPulverstrasse 11 Raum für rund 600 Arbeitsplätze geschaffen werden. Gleichzeitig wird eine spätere Erweiterung um rund 390 zusätzliche Arbeitsplätze sichergestellt.

Das Bauprojekt ist Resultat eines Anfang 2013 abgeschlossenen Architekturwettbewerbs. In einer ersten Etappe soll ein siebengeschossiges Gebäude mit Untergeschoss entstehen. Dafür ist ein Verpflichtungskredit von 76,8 Millionen Franken vorgesehen.

In der später zu finanzierenden zweiten Etappe soll zusätzlich ein fünfgeschossiges Gebäude auf das gemeinsame Untergeschoss gebaut werden.

Die total beantragten 276,8 Millionen Franken setzen sich zusammen aus einem Gesamtkredit für zivile Bauten von 226,8 Millionen Franken und einem Rahmenkredit für Zumieten inklusive Ausbauten von 50 Millionen Franken. Der Neubau an der Pulverstrasse gehört zum Gesamtkredit von 226,8 Millionen Franken.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch