Zum Hauptinhalt springen

Bürgerliche bremsen sich aus

Die Stadtberner Regierung ist künftig noch linksgrüner als heute. Das RGM-Bündnis holt 4 der 5 Sitze, CVP-Mann Reto Nause hält seinen Sitz. SVP und FDP gehen leer aus, Finanzdirektor Alexandre Schmidt (FDP) wurde abgewählt.

Rot-Grün-Mitte-Jubel von Ursula Wyss (SP), Alec von Graffenried (GFL), Michael Aebersold (SP) und Franziska Teuscher (GB) in der Wahlnacht am Sonntag spät. Jetzt dürfte es zum Duell um das Stadtpräsidium kommen. Einen Dreikampf werde es nicht geben, sagt die Präsidentin des GB.
Rot-Grün-Mitte-Jubel von Ursula Wyss (SP), Alec von Graffenried (GFL), Michael Aebersold (SP) und Franziska Teuscher (GB) in der Wahlnacht am Sonntag spät. Jetzt dürfte es zum Duell um das Stadtpräsidium kommen. Einen Dreikampf werde es nicht geben, sagt die Präsidentin des GB.
Andreas Blatter
«d'Wahl im Sack!» Als ob er es schon am Nachmittag geahnt hätte: Alec von Graffenried nimmt am Zibeleschwümme teil.
«d'Wahl im Sack!» Als ob er es schon am Nachmittag geahnt hätte: Alec von Graffenried nimmt am Zibeleschwümme teil.
Urs Baumann
Dort standen sich die 'Last-Minute-Wähler' die Beine bis zu 45 Minuten in den Bauch.
Dort standen sich die 'Last-Minute-Wähler' die Beine bis zu 45 Minuten in den Bauch.
Claudia Salzmann
1 / 40

Es ist das grosse Waterloo für die Stadtberner Bürgerlichen. Sie sind weg aus der Regierung. Mittepolitiker Reto Nause (CVP) ist künftig der rechteste Vertreter in der Stadtregierung. Alexandre Schmidt (FDP) muss seinen Sessel räumen, die SVP-Liste ging ebenfalls leer aus.

Für FDP-Präsident Philippe Müller war nach der Niederlage seiner Partei klar: «Am Kandi­daten hat es nicht gelegen, Alexandre Schmidt hat hervorragende Arbeit geleistet.» Seine Partei habe «Wahlkampf gemacht wie noch nie», so Müller. Schuld sei einzig der Unwille der SVP, erneut gemeinsam mit der FDP in die Gemeinderatswahlen zu ­steigen. «Es besteht kein Zweifel, dass wir zusammen einen Sitz ­geholt hätten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.