Zum Hauptinhalt springen

Briefkästen und einen Kinderwagen angezündet

In der Nacht auf Samstag haben in Flamatt ein oder mehrere Brandstifter ihr Unwesen getrieben. Die Polizei sucht Zeugen.

Schon im September wurden im Freiburgischen Briefkästen Opfer von Vandalen (Archivbild).
Schon im September wurden im Freiburgischen Briefkästen Opfer von Vandalen (Archivbild).
zvg/Kapo Freiburg

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrere kleine Brände im Aumattquartier in Flamatt gelegt. Wie die Kantonspolizei Freiburg meldet, sind dabei drei Briefkästen sowie ein Kinderwagen zerstört worden. Zudem seien eine Gartenmauer und eine Hausfassade geschwärzt worden. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Sie bittet diese, sich unter 026 305 19 19 zu melden.

Schon vergangenen September hatte es die Freiburger Polizei mit Vandalen zu tun, die es auf Briefkästen abgesehen hatten: In einer Nacht wurden im ganzen Seebezirk insgesamt elf Briefkästen mit Knallpetarden gesprengt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch