Breitsch: Parkieren für Auswärtige soll unattraktiver werden

Bern

Um die Bevölkerung vor fremd parkierten Fahrzeugen zu schützen, wird im Breitfeldquartier neu eine Weisse Zone eingeführt. Ohne Anwohnerparkkarte darf nach 19 Uhr nur noch während 60 Minuten parkiert werden.

Kampf dem Suchverkehr: Die Blaue Zone im Breitsch wird in eine Weisse Zone mit Parkscheibenpflicht umgewandelt.

Kampf dem Suchverkehr: Die Blaue Zone im Breitsch wird in eine Weisse Zone mit Parkscheibenpflicht umgewandelt.

(Bild: Andreas Blatter)

Die heute im Breitfeldquartier geltende Blaue Zone lässt zwischen 19 Uhr und 8 Uhr auch für Nichtanwohnerinnen und -anwohner uneingeschränktes Parkieren zu. Das Quartier wird deshalb bei Veranstaltungen im Raum Wankdorf regelmässig durch Besucherinnen und Besucher belastet, die am Abend einen Parkplatz suchen.

Um dieser Problematik entgegenzuwirken, wandelt die Stadt Bern die bisherige Blaue Zone neu in eine Weisse Zone mit Parkscheibenpflicht um: Fahrzeuge, die über keine Anwohnerparkkarte verfügen, dürfen demnach künftig auch am Abend und in der Nacht nur noch mit einer Parkscheibe und während maximal 60 Minuten parkieren.

Wie die Stadt Bern am Mittwoch mitteilt, erfordert längeres Parkieren den Bezug einer 4- oder 24-Stunden-Parkkarte für 9 respektive 16 Franken und wird damit für Fahrzeuge ohne Anwohnerparkkarte deutlich unattraktiver.

Ein Wunsch des Quartiers

Die neue Regelung im Breitfeld entspricht einem Wunsch der Quartierkommission Dialog Nordquartier. Bereits im Jahr 2005 wurde im angrenzenden Wankdorffeldquartier eine solche Weisse Zone eingeführt und die Situation hat sich dort seither merklich verbessert, so die Stadt Bern. Die Weisse Zone wird sich neu bis an das Kasernenareal, die Stauffacherstrasse und die Winkelriedstrasse erstrecken. Die Anwohnerparkkarten behalten ihre Gültigkeit.

Die Markierungsarbeiten für die weisse Zone im Breitfeld beginnen am 11. September und werden in Etappen umgesetzt.

flo/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt