Zum Hauptinhalt springen

Brand in unbewohnter Dachwohnung

In der Nacht auf Samstag musste die Feuerwehr in Bern einen Brand in einer Wohnung löschen, die gerade renoviert wird. Die Ursache wird untersucht.

An der Herzogstrasse in Bern lief in der Nacht auf Samstag ein Feuerwehreinsatz. Karte: Google Maps

Beim Brand einer Dachwohnung im Stadtberner Spitalackerquartier ist in der Nacht auf Samstag Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung war wegen Renovationsarbeiten unbewohnt. Die Brandursache ist unklar.

Betroffen war laut Angaben der Berufsfeuerwehr der Stadt Bern der Dachstock eines Mehrfamilienhauses an der Herzogstrasse. Ein Anwohner alarmierte kurz nach 23 Uhr die Löschkräfte. Die Feuerwehrleute mussten erst die Wohnungstüre aufbrechen. Danach konnten sie den Brand rasch löschen.

Die betroffene Strasse im Quartier war laut Mitteilung vorübergehend gesperrt. Zur Brandursache wurden Ermittlungen eingeleitet.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch