Zum Hauptinhalt springen

Bond, Minions und schnelle Autos

Für die Stadtberner Kinos war 2015 ein solides Jahr. Mit 1,18 Millionen Zuschauern ist die Bilanz klar besser als im Jahr zuvor. Der Berner liebster Film war «Spectre».

So sieht die Berner Kino Bilanz aus.
So sieht die Berner Kino Bilanz aus.
Graphik BZ

Auf James Bond ist Verlass. Seit Jahrzehnten füllt 007 die Berner Kinosäle. Auch sein jüngstes Abenteuer «Spectre» hat Fans und Kinobetreiber nicht enttäuscht. Der Film liegt mit 82 428 verkauften Tickets klar auf der Spitzenposition des letzten Jahres – und er läuft immer noch.

Generell sind die Berner Kinobetreiber mit dem vergangenen Geschäftsjahr zufrieden. Die 1 177 089 verkauften Tickets entsprechen gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung um 7 Prozent. Branchenprimus bleibt in der Stadt Bern das Pathé Westside. Das Multiplexkino mit elf Sälen konnte 2015 weit über 50 Prozent aller Kinoeintritte für sich verbuchen und seinen Rekord aus dem Jahre 2012 fast egalisieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.