«Blick»-Fotograf schoss das Foto des Jahres

Bern

Die Fondation Reinhardt von Graffenried hat in Bern die Swiss Press Awards 2019 vergeben.

<b>«Im Bann der Rauchsäule»</b> titelte der «Blick» am darauffolgenden Tag.

«Im Bann der Rauchsäule» titelte der «Blick» am darauffolgenden Tag.

(Bild: Stefan Bohrer / Swiss Press Award)

Am 27. Juli 2018 geraten auf dem Areal ­einer Logistikfirma am Basler Rheinhafen alte Bahnschwellen in Brand. Eine Handvoll Schaulustige sieht entspannt zu, wie eine 30 Meter hohe Rauchsäule in den Himmel steigt; jemand macht ein Selfie.

An diesem Tag vor Ort war auch der Basler Stefan Bohrer, der als Fotograf beim «Blick» arbeitet. Ihm blieb damals nur wenig Zeit, bevor die Polizei das Gelände weiträumig absperrte. Mit seinem Bild der Rauchsäule über dem Basler Hafenareal gewann er am Mittwoch an den Swiss Press Awards 2019 den Titel als «Swiss Photographer of the Year» – Fotograf des Jahres.

Mit 20'000 Franken dotiert

Nicht nur Stefan Bohrer wurde am Mittwochabend im Hotel Bellevue in Bern geehrt. Die Auszeichnungen der Fondation Reinhardt von Graffenried sind pro Kategorie – Print, Online, Radio und Video, Lokaljournalismus und Fotografie – mit je 20000 Franken dotiert. Die sechs Ausgezeichneten erhielten ausserdem den Diamanten für herausragende Arbeit.

Der «Blick»-Fotograf wurde für sein Bild des brennenden Basler Hafens als Fotograf des Jahres ausgezeichnet. Bild: PD

In der Kategorie Print gewann die Westschweizer Journalistin Camille Krafft den Preis mit ihrem Text «Le système Constantin» über den Präsidenten des FC Sion. Der Artikel erschien in «Le Matin Dimanche». In der Kategorie Video gewann der Zürcher Florian Imbach, Redaktor bei SRF Rundschau, in der Kategorie Radio die Baslerin Rahel Walser, Redaktorin von Radio SRF, und in der Kategorie Online der Westschweizer Pierre Pistoletti von Cath.ch.

Mit «Der Wolf im Schafspelz» untersuchte er den sexuellen Missbrauch in der Kirche. Durch Interviews und Bezeugungen auf Video habe es Pistoletti gewagt, die wesentliche Frage zu stellen, so die Jury.

Gewinner des Swiss Press Local Award ist Alessandro Bertellotti aus Origlio TI mit «Der Mann auf dem Zug» auf RSI (Radiotelevisione svizzera). Der Beitrag handelt von einem Afrikaner aus Mali, der sich vor der Einreise in die Schweiz auf einem Zug versteckt hatte und durch die Berührung mit der Stromleitung ums Leben kam.

qsc/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...