Zum Hauptinhalt springen

Blaues Bähnli macht Sorgen

Das Parlament befürchtet, das blaue Bähnli könnte dauerhaft nur bis zum Zytglogge verkehren.

Macht von sich zu reden: Das blaue Bähnli.
Macht von sich zu reden: Das blaue Bähnli.
Beat Mathys

Die Muriger Parlamentarier sorgen sich um die Linienführung des blauen Bähnli: Nachdem die Linie 6 im Dezember über den Berner Bahnhof bis ins Fischermätteli weitergezogen wurde, regte sich bald Widerstand. Die RBS-Bähnli quietschten so laut, dass sich Bewohner des Mattenhofquartiers gestört fühlten. Deshalb beschloss die Betreiberin Bernmobil, die Räder mit Gummi nachzurüsten. Während der Arbeiten verkehrt das Bähnli wie bisher nur bis zum Zytglogge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.