Zum Hauptinhalt springen

Bitte um längere Frist für Asylunterkunft

Nach der ORS Service AG bittet auch der Staatsrat die Gemeinde Düdingen, die Asylunterkunft länger als bis Ende 2015 zur Verfügung zu stellen. Der Gemeinderat berät sich.

Die Asylunterkunft in Düdingen. (Archivbild)
Die Asylunterkunft in Düdingen. (Archivbild)
Aldo Ellena/FN

Der Düdinger Gemeinderat hat Post von Staatsrätin Anne-Claude Demierre (SP) erhalten. Sie möchte ebenso wie die ORS Service AG, Betreiberin der Asylunterkunft in Düdingen, dass diese länger als bis Ende 2015 geöffnet bleibt. Demierre hatte der Gemeinde versprochen, sie werde 2015 um keine weitere Verlängerung für die Anlage anfragen. Ursprünglich hätte diese bereits Ende 2014 schliessen sollen. Deshalb habe sie im Brief auch betont, dass die Gemeinde nicht dazu verpflichtet werde, sagt Claudia Lauper. Angesichts der vielen Asylsuchenden und den besetzten Zentren sei die Verlängerung des Angebots in Düdingen mit 50 Plätzen jedoch von grossem Interesse für die Direktion.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.