Zum Hauptinhalt springen

BIT zieht ins neue Gebäude in Zollikofen um

Der Neubau für das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) in Zollikofen nahe Bern ist abgeschlossen. Dort stehen nun 700 neue Arbeitsplätze zur Verfügung.

Modellbild: Der Neubau bietet 700 Arbeitsplätze und das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation zieht derzeit um. Der Bau links wird später realisiert.
Modellbild: Der Neubau bietet 700 Arbeitsplätze und das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation zieht derzeit um. Der Bau links wird später realisiert.
zvg

Der Neubau fürs Bundesamt für Informatik und Telekommunikation in Zollikofen ist nun fertiggestellt. Am neuen Ort stehen den Bundesangestellten ab sofort rund 700 neue Arbeitsplätze zur Verfügung. Der Umzug ist in vollem Gang.

Ende 2008 hatte das Parlament für den Bau auf dem Areal Meielen 108 Millionen Franken gesprochen. Dank dem neuen Gebäude kann das BIT seine Angestellten auf neu zwei statt sieben Objekten verteilen, wie das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) am Donnerstag mitteilte. Teil des Projekts war auch eine bessere Anbindung an den öffentlichen Verkehr.

SDA/cla

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch