Zum Hauptinhalt springen

«Bier bringt die verschiedensten Menschen an einen Tisch»

Von Donnerstag bis Samstag findet in Solothurn die 13. Ausgabe der Biertage statt. Kleinbrauer aus der ganzen Schweiz laden zum Kennenlernen ihrer Spezialitäten ein. Darunter auch Wabräu aus Wabern.

Schon im letzten Jahr war Wabräu an den Biertagen in Solothurn vertreten – und verbuchte einen Erfolg.
Schon im letzten Jahr war Wabräu an den Biertagen in Solothurn vertreten – und verbuchte einen Erfolg.
zvg
Deshalb ziehts das Wabräu-Team erneut nach Solothurn. Für einmal fällt der Frytig-Schoppen aus.
Deshalb ziehts das Wabräu-Team erneut nach Solothurn. Für einmal fällt der Frytig-Schoppen aus.
Martin Bürki
In den letzten Zügen ist derzeit eine umfassende Sanierung der Gebäudehülle. Bei der Gelegenheit liessen die Hobbybrauer es sich nicht nehmen, das charakteristische Wabräu-Zeichen («wü» ausgesprochen) aufs Dach zu setzen.
In den letzten Zügen ist derzeit eine umfassende Sanierung der Gebäudehülle. Bei der Gelegenheit liessen die Hobbybrauer es sich nicht nehmen, das charakteristische Wabräu-Zeichen («wü» ausgesprochen) aufs Dach zu setzen.
zvg
1 / 9

Von Donnerstag bis Samstag stehen an den Solothurner Biertagen das Probieren, Gedankenaustausch und die Geselligkeit im Zentrum. Dieser dem Hopfensaft gewidmete Anlass hat Tradition: Vor 13 Jahren rief Alex Künzle, Gründer und Eigentümer der Solothurner Öufi-Brauerei, die Biertage ins Leben.

Nachdem die letztjährige Ausgabe auf die Chantierwiese hatte ausweichen müssen, kehrt der Anlass in die Reithalle zurück. Aus Platzgründen wird zusätzlich ein grosses Bierzelt aufgestellt. Künzle und sein Öufi-Bier sind natürlich anwesend, ebenso wie 35 weitere Kleinbrauereien aus der ganzen Schweiz wie zum Beispiel Boxer aus Yverdon, die Luzerner Bier-Brauer Lubb oder die Mobile Brauerei aus Winterthur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.