Zum Hauptinhalt springen

Bewaffneter Räuber überfällt Bank

Ein bewaffneter Unbekannter hat am Donnerstagnachmittag eine Kantonalbank-Filiale in Jegenstorf überfallen und ist mit Beute geflüchtet. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Der unbekannte Mann betrat am Donnerstag gegen 15.30 Uhr die Filiale der Berner Kantonalbank an der Bernstrasse 17 in Jegenstorf. Er begab sich zum Schalter und bedrohte die Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe. Dabei forderte er diese in gebrochenem Deutsch auf, Geld in einen Plastiksack zu füllen.

Wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung schreibt, flüchtete der Täter nach dem Raubüberfall zu Fuss in Richtung Schönbühl. Die Angestellte blieb beim Überfall unverletzt. Trotz der umgehend eingeleiteten Fahndung konnte der Mann bislang nicht angehalten werden.

Der Flüchtige wird als zirka 185 cm gross, schlank, 30 bis 35 Jahre alt und mit braunem Teint beschrieben. Zum Zeitpunkt des Überfalls trug er eine blaue Jeans mit einem auffälligen braunen Gurt mit grosser silberfarbener Schnalle, einen dunkelblauen Kapuzenpullover und eine dunkle Sonnenbrille. Er trug einen weissen Plastiksack mit sich.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen: 031 634'41'11.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch