Bevölkerung kann beim Projekt «Dr nöi Breitsch» mitreden

Bern

Die Bevölkerung kann bei der Gestaltung des neuen Breitenrainplatzes in Bern mitreden. Am Montagabend wurden die Quartierbewohner über die Bauvorhaben informiert.

Der Breitenrainplatz wird umgestaltet.<p class='credit'>(Bild: Urs Baumann)</p>

Der Breitenrainplatz wird umgestaltet.

(Bild: Urs Baumann)

Der Breitenrainplatz soll grüner werden, vermehrt ein Platz für die Bevölkerung sein und nicht mehr vom Autoverkehr dominiert werden. Dies ist das Ziel des Projekts «Dr nöi Breitsch» für die Umgestaltung des Breitenrainplatzes, wie die Stadt Bern mitteilt.

Es werden auf der gesamten Strecke von der Kornhausstrasse (Kursaal) bis zum Ende der Rodtmattstrasse (Guisanplatz) die Strassen saniert sowie der Viktoriaplatz umgestaltet. Fast flächendeckend wird Tempo 30 eingeführt, auch Verbesserungen für den Veloverkehr sind vorgesehen.

Sämtliche Tram-Haltestellen werden zudem behindertengerecht gestaltet und auf der ganzen Achse werden die Tramgleise ersetzt. Im Zuge von «Dr nöi Breitsch» werden zudem Abwasserkanäle und Werkleitungen ersetzt.

«Breitschplatz»: Start der öffentlichen Mitwirkung

Am Montag, 2. Juni beginnt nun die 30-tägige öffentliche Mitwirkung. In diesem Zeitraum kann sich die Bevölkerung zu den drei Vorhaben äussern. Die Eingaben werden laut Mitteilung beurteilt und nach Möglichkeit in das Projekt einfliessen.

Bauarbeiten dauern mehrere Jahre

Die Volksabstimmung über das Gesamtprojekt «Dr nöi Breitsch» findet frühestens im Juni 2015 statt, wie die Stadt Bern weiter schreibt. Für den dringenden Ersatz eines Abwasserkanals im Abschnitt Viktoriarain – Viktoriaplatz – Breitenrainplatz (Element von Teilprojekt 3) hat der Stadtrat im März 2014 bereits einen Kredit bewilligt.

Das Projekt «Dr nöi Breitsch» wird über mehrere Jahre realisiert. Die Bauarbeiten werden in Etappen ausgeführt und dauern voraussichtlich von Frühling 2015 bis Ende 2019. Der Bauablauf werde mit der allfälligen Realisierung des Projekts Tram Region Bern koordiniert.

mas/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt