Zum Hauptinhalt springen

Bessere Veloverbindung vom Zentrum nach Westen

Ab Anfang September wird an der Berner Schwarztorstrasse gebaut. Velofahrer dürfen diese künftig auch in Gegenrichtung befahren.

Das Schild «Einfahrt verboten» soll in Zukunft für Fahrradfahrer nicht mehr gelten. Quelle: Google Street View

Die Stadt Bern will die Veloverbindung vom Stadtzentrum nach Bern West verbessern. Deshalb beabsichtigt sie, die Schwarztorstrasse für Velofahrer durchgängig in Gegenrichtung befahrbar zu machen. Anfang September beginnen dafür die Bauarbeiten.

Wie die Stadtverwaltung und Energie Wasser Bern (EWB) am Montag mitteilten, erfordert das Vorhaben punktuelle Verbreiterungen des Strassenverlaufs. Auch sind neue Markierungen sowie Anpassungen an den Lichtsignalanlagen nötig.

EWB erneuert zudem zwischen Belp- und Monbijoustrasse Kanalisations- und Werkleitungen. Der Berner Stadtrat genehmigte im April dieses Jahres für alle Arbeiten einen Kredit von 6,6 Millionen Franken.

Während der Bauarbeiten ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Schwarztorstrasse bleibt aber stets durchgängig befahrbar. Diese ist heute nur zwischen Konsumstrasse und Loryplatz für den Veloverkehr in Gegenrichtung befahrbar.

Ein Übersichtsplan sowie die Vorlage an den Stadtrat sind auf der Homepage der Stadt Bern abrufbar.

SDA/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch