Zum Hauptinhalt springen

Bern-West hat Spass gemacht

Mirjam Messerli, Ressortleiterin Stadt Bern, zieht Bilanz zum dreitägigen Berner Stadtfest.

Wer dieses Wochenende nicht im Westen von Bern unterwegs war, hat viel verpasst. Zum Beispiel: Abtanzen unter der Autobahnbrücke am Europaplatz, äthiopisch essen im Brünnenpark, um Mitternacht Gelati schleckend durch Bümpliz flanieren. Wer sich darauf einliess, konnte einen Stadtteil (neu) entdecken.

Es war richtig, das Stadtfest nicht in der Innenstadt durchzuführen. Bümpliz und Bethlehem sind ebenso Teil von Bern wie der Breitsch, die Altstadt oder die Länggasse. Und: Bern ist nicht London oder New York – räumlich ist die Distanz in den Westen mit dem ÖV oder dem Velo rasch zurückgelegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.