Zum Hauptinhalt springen

Bernmobil: Tramlinie 9 muss saniert werden

Zwischen den Haltestellen Monbijou und Sulgenau müssen Gleise ersetzt werden. Zudem soll die Linie bis zur S-Bahn-Haltestelle «Bern Wankdorf» verlängert werden. Bernmobil erhält dafür einen Kantonsbeitrag

Gleise der Tramlinie 9 müssen teilweise ersetzt werden.
Gleise der Tramlinie 9 müssen teilweise ersetzt werden.
Urs Baumann

Die Gleise zwischen den Haltestellen Monbijou und Sulgenau seien bereits 30 Jahre alt und müssten ersetzt werden, teilt der Regierungsrat am Donnerstag mit. Zudem muss Bernmobil einen neuen Gleichrichter bauen, um die Verlängerung der Tramlinie 9 bis zur S-Bahn-Haltestelle «Bern Wankdorf» realisieren zu können.

Die Gesamtkosten der beiden Investitionen belaufen sich auf 3,4 Millionen Franken. Der Regierungsrat des Kantons Bern hat dafür einen Kantonsbeitrag von 2,27 Millionen genehmigt.

pd/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch