Berner SP-Politikerin nervt sich über Back-Werbung

Lea Kusano und andere SP-Exponentinnen prangern in den Sozialen Medien eine Werbung von Dr. Oetker an. Dabei wurde diese Werbung von SP-Wählerinnen selbst erarbeitet.

Die Berner SP-Politikerin Lea Kusano (rechts) findet, das neue Werbesujet von Dr. Oetker (links) transportiere und zementiere ein altbackenes Rollenverständnis.

(Bild: zvg)

Quentin Schlapbach@qscBZ

«Back deinen Mann glücklich – auch wenn er eine zweite Liebe hat» – Der Slogan prangt auf einem Bild, das eine Frau mit einer Kochschürze zeigt. Mit einem schelmischen Grinsen im Gesicht präsentiert sie dem Betrachter einen Kuchen in Form eines Fussballs. Was die neue Werbung von Dr. Oetker auszeichnet: Man weiss sofort, worum es geht. Eine Frau verwöhnt ihren fussballverrückten Mann mit einem Kuchen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt