Berner KMUs satteln auf E-Bikes um

Elektrische Lastenvelos sollen in Bern mehr genutzt werden. Als Unterstützung überreichte die Stadt im Rahmen eines Pilotprojektes neun Berner Firmen ein E-Cargo-Bike.

Die stolzen Besitzer der E-Cargo-Bikes posieren mit den Verantwortlichen der Stadt vor der City Cycles AG.

Die stolzen Besitzer der E-Cargo-Bikes posieren mit den Verantwortlichen der Stadt vor der City Cycles AG.

(Bild: Beat Schweizer/zvg)

Die Topografie der Stadt Bern macht es Velofahrern nicht gerade einfach. Wer die Altstadt runter- und den Muristalden wieder hinaufstrampelt, braucht viel Kraft in den Beinen. Noch anstrengender wird es für die, die ein Lasten­velo fahren. Neun kleinen und mittleren Unternehmen der Stadt Bern soll der Transport ihrer Ware mit einem Pilotprojekt nun erleichtert werden.

Unter dem Motto «Mir sattlä um!» stellt die Fachstelle Mobilitätsberatung den Teilnehmenden während eines halben Jahrs E-Cargo-Bikes zur Verfügung. Im besten Fall könnten die elek­trischen Lastenvelos mit der Zeit sogar ein Lieferauto ersetzen, sagten die ­Verantwortlichen.

Gemeinderat Reto Nause, Adrian Stiefel, Leiter Amt für Umweltschutz, und Peter Schild von der Mobilitätsberatung überreichten den Unternehmen gestern bei der City ­Cycles AG im Breitenrain ihre «modernen Lastesel», wie Nause sie nannte.

Klimafreundlicher Transport

Der Pilotversuch unterstützt nicht nur die Klimastrategie und die Velo-Offensive der Stadt, sondern bietet den Teilnehmenden eine umweltfreundliche Option, ihre Lieferungen und Arbeitseinsätze zu erledigen. So unterschiedlich, wie das E-Cargo-Bike genutzt werden kann, sind auch die Teilnehmenden.

Unter anderem zwei Bäckereien, ein Elektroinstallationsgeschäft, eine Bierbrauerei und sogar eine Kindertagesstätte können ab sofort mit schwerem Gepäck unterwegs sein. Die ­E-Bikes aus dem Pilotprojekt sind nicht die ersten, die in der Stadt herumdüsen werden. Über die Plattform Carvelo2go können auch Privatpersonen ein E-Bike mit viel Stauraum mieten.

Eigentümerin ist noch die Stadt

Momentan gehören die neun E-Cargo-Bikes aus der Versuchsflotte noch der Stadt und der Mobilitätsakademie Bern. Im Anschluss an das Pilotprojekt können die Velos im Wert von 4500 bis 5500 Franken jedoch von den Unternehmen mit einem Rabatt von dreissig Prozent gekauft werden. Nach den ersten Testfahrten an der Übergabe sieht die Prognose für die E-Cargo-Bikes vielversprechend aus. Die Unternehmer hatten sichtlich Spass an ihren neuen Transportmitteln.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt