Zum Hauptinhalt springen

Berner bringt Veganes nach Amerika

Seit März ist ­Kevin Schmid mit dem veganen Foodtruck Outlawz auf Berns Strassen unterwegs. Nun ist ein nordamerikanisches Foodfestival auf den 25-jährigen Berner auf­merksam geworden.

Foodtruck-Betreiber Kevin Schmid reist bald nach Nordamerika, um dort seine veganen Kochkünste auszuleben.
Foodtruck-Betreiber Kevin Schmid reist bald nach Nordamerika, um dort seine veganen Kochkünste auszuleben.
Nicole Philipp
So sieht der Seitan aus.
So sieht der Seitan aus.
Claudia Salzmann
Und er ist ein gerne gesehener Gast, darauf deutet jedenfalls der Kundenandrang hin.
Und er ist ein gerne gesehener Gast, darauf deutet jedenfalls der Kundenandrang hin.
Christian Pfander
1 / 5

Alles fing mit Kochlöffeln und Spraydosen an: Der gelernte Koch Kevin Schmid arbeitete im Outlawz, einem Spaydosenladen mit integriertem Tattoostudio im Breitenrain. Erste vegane Versuche machte er am Reitschule-Festival No Borders No Nations, wo er mit Kollegen fünf Jahre einen Stand betreute.

Die Idee, einen Foodtruck zu lancieren, ist im März Wirklichkeit geworden, der Truck auf Berns Strassen unterwegs und ein fester Bestandteil im Länggasser Mittag: An zwei Tagen verkauft Schmid vegane Kebabs an der Mittelstrasse, täglich Lunch bei der Sommerbar Peter Flamingo auf der Einsteinterrasse, und samstäglich bereitet er ein Brunchbuffet vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.