Zum Hauptinhalt springen

Bern wird auch ohne RGM eine links-grüne Stadt bleiben

Mirjam Messerli, Ressortleiterin Stadt Bern, zum Ende von RGM.

Rot-Grün-Mitte, die politische Vorzeigeehe der Stadt Bern, ist aufgelöst. Das gaben die Partner kurz und sachlich in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt. So emotionslos wie das Communiqué daherkommt, ging diese Trennung allerdings nicht vonstatten, und einige wollen sie auch noch nicht wahrhaben.

Wer ist schuld am Ende von RGM? Wie bei jeder Trennung treibt diese Frage die Beteiligten um. Und wie bei den meisten Trennungen führt die Schuldfrage auch bei dieser nicht weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.