Zum Hauptinhalt springen

Bern will Familien fördern - Neubauten für 500 Menschen in Holligen

Die Stadt Bern will im Holligenquartier zwei neue Wohnbau-Areale realisieren und so Wohnraum für 500 Einwohnerinnen und Einwohner schaffen.

Die Planung Holligen liegt bis 10. November öffentlich auf, wie der Gemeinderat am Montag mitteilte.

Geplant ist eine bauliche Verdichtung innerhalb des Holligenquartiers: An der Mutachstrasse und an der Holligenstrasse sollen Neuüberbauungen für Familien, Studierende und ältere Menschen entstehen.

An der Mutachstrasse müssen dafür Familiengärten aufgehoben werden. Der Gemeinderat sichert Ersatz im Bottigenmoos (Bümpliz) und an der Könizstrasse zu.

Parallel zur Verdichtung möchte der Gemeinderat einen «Stadtteilpark am Schloss Holligen» realisieren. Er entsteht durch die Wohnbauplanung zwischen Schlossstrasse und der Siedlung Mutachstrasse.

SDA/vh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch