Zum Hauptinhalt springen

Bern wächst und wächst

Menschenmassen, überfüllte Busse, knappe Wohnungsangebote: Immer mehr Menschen leben im urbanen Raum und ein beengendes Gefühl macht sich breit. Bernerzeitung.ch publiziert eine Serie zum Thema. Erster Teil: Stadtentwicklung.

In den 60er-Jahren baute man vor allem kleine Wohnungen. Damals galt eine 3-Zimmer-Wohnung als Familienwohnung.
In den 60er-Jahren baute man vor allem kleine Wohnungen. Damals galt eine 3-Zimmer-Wohnung als Familienwohnung.
Claudia Salzmann
Was vor wenigen Jahren noch eine Grünfläche war, ist heute bebaut. Wie die Siedlung an der Stadtgrenze zum Liebefeld.
Was vor wenigen Jahren noch eine Grünfläche war, ist heute bebaut. Wie die Siedlung an der Stadtgrenze zum Liebefeld.
Claudia Salzmann
Im Projekt Stöckacker-Süd sollen weitere 150 Wohnungen entstehen.
Im Projekt Stöckacker-Süd sollen weitere 150 Wohnungen entstehen.
Andreas Blatter
1 / 7

Ende Juli publizierten die Statistikdienste der Stadt Bern die neuesten Einwohnerzahlen: Gewachsen ist die Stadt seit Anfang Jahr um 853 Personen auf 132'155 Einwohner. Um die Jahrtausendwende wohnten noch 126'467 Personen hier. Insbesondere junge Menschen mögen die Stadt, 2749 Personen zwischen 20 und 29 Jahren sind neu zugezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.