Zum Hauptinhalt springen

«Bern ist eine Stadt mit Eiern»

Ein Stück Heimat: Greis posiert in der Café-Bar Linea 9 im Berner Breitenrain vor dem Bild eines alten Nüünitrams. «An dieser Tramlinie», sagt der Rapper, «bin ich gross geworden.»
«Ich war ein unverbesserlicher Besserwisser, ein arroganter Sack.»
«Ich merkte, dass es nicht gesund ist, wenn man zu sehr mit seiner Bühnenfigur verschmilzt.»
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.