Zum Hauptinhalt springen

Bern im Spielfieber

Derzeit steht die Bea bei Fans von Monopoly oder Playmobil hoch im Kurs: Dort findet vom 1. bis 5. Oktober 2008 die Spielzeugmesse Suisse Toy statt. Überschattet wurde die Eröffnung vom gestrigen Brand in der Halle 210. Diese ist entgegen früheren Meldungen für die Besucher während der ganzen Messe nicht zugänglich.

Anlässlich der Eröffnung der 9. Suisse Toy fand am Mittwochmorgen eine Podiumsdiskussion statt. Im Zentrum stand die Frage, ob die elektronischen Spiele die Gesellschaftsspiele verdrängen. Im Rahmen der Diskussionsrunde nahm auch Heiner Schwarzenbach, Mitglied der Geschäftsleitung der Bea Expo, Stellung zum gestrigen Brand in der Halle 210 (siehe Video links).

Die diesjährige Suisse Toy wartet mit einer ganzen Reihe von Premieren und Neuigkeiten aus der Welt der Spiele auf. Die grösste Spielwarenmesse der Schweiz will nicht nur die Kleinen ansprechen, auch Erwachsene und Familien sollen den Spass am spielen entdecken. Die Organisatoren erwarten bis Sonntag 60'000 Besucher.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch