Zum Hauptinhalt springen

Bern City: Gegen die neuen Gebühren

Der Sauberkeitsrappen müsse bekämpft werden, sagte Sven Gubler, Direktor der Innenstadtorganisation Bern City, an der Mitgliederversammlung vom Freitag.

«Der ‹Sauberkeitsrappen› muss bekämpft werden.» Der Direktor von Bern City, Sven Gubler an der Mitgliederversammlung am Freitag (Archivbild).
«Der ‹Sauberkeitsrappen› muss bekämpft werden.» Der Direktor von Bern City, Sven Gubler an der Mitgliederversammlung am Freitag (Archivbild).
Urs Baumann

Die Stadt Bern wendet jährlich 12 Millionen Franken für die Abfallentsorgung auf. Nun will der Gemeinderat finanziell mittels eines «Sauberkeitsrappens» auch jene in die Pflicht nehmen, die den Abfall verursachen, darunter Lebensmittelläden, Take-aways und Eventveranstalter. Das Modell sieht vor, dass das Gewerbe je nach Umsatz belastet wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.