Zum Hauptinhalt springen

Bern bekommt erstes veganes Restaurant

Heute eröffnet das erste tierproduktfreie Restaurant «Outlawz».

Kevin Schmid, Zino Gemsch und Mira Fahrer im neuen Lokal.
Kevin Schmid, Zino Gemsch und Mira Fahrer im neuen Lokal.
Nicole Philipp
Die viereckigen Tische wurden durch Rundtische ersetzt, die rot-schwarze Farbe mit heiteren Zeichnungen übermalt.
Die viereckigen Tische wurden durch Rundtische ersetzt, die rot-schwarze Farbe mit heiteren Zeichnungen übermalt.
Nicole Philipp
Ihr Lokal beinhaltet auch einen veganen Shop, wo sie Aufstriche und Saucen anbieten.
Ihr Lokal beinhaltet auch einen veganen Shop, wo sie Aufstriche und Saucen anbieten.
Nicole Philipp
1 / 5

Vor anderthalb Jahren kannten primär Sprayer und Graffitiliebhaber den Namen Outlawz vom Graffitiladen im Breitenrain. Heute ist er auch vielen Foodistas ein Begriff: entweder vom Food-Truck, vom Gurtenfestival oder vom Diner auf der Schützenmatte.

Heute eröffnet das Outlawz-Team in den Räumen des ehemaligen Restaurants Kung Fu Burger das erste vegane Restaurant von Bern. «Sesshaft zu werden, tut uns gut. Wir waren auf der Schützenmatte am Limit mit der kleinen Küche», sagt Kevin Schmid, der mit Zino Gemsch Outlawz führt. Betriebsleiterin im Lokal wird MiraFahrer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.