Zum Hauptinhalt springen

«Beim zweiten lauen Lüftchen wurde Hofer geopfert»

Support für Stefan Hofer: Sein Geschäftspartner verteidigt den SVP-Politiker, der seine Gemeinderatskandidatur zurückgezogen hat. Und er kritisiert den SVP-Präsidenten Rudolf Friedli.

War nur für kurze Zeit SVP-Gemeinderatskandidat: Stefan Hofer.
War nur für kurze Zeit SVP-Gemeinderatskandidat: Stefan Hofer.
zvg

Am Tag nach seinem Rückzug als SVP-Gemeinderatskandidat ging Stefan Hofer am Mittwoch auf Tauchstation. Hinter ihm lag eine turbulente Woche: Erst war seine Vergangenheit als Inhaber und Geschäftsführer eines Bordells bekannt geworden, ehe ­ihm am Dienstag vorgeworfen wurde, er vermiete im Löwen Münchenbuchsee Zimmer zu überteuerten Preisen an Sozialhilfeempfänger. Am gleichen Tag forderte ihn SVP-Präsident Rudolf Friedli zum Rückzug auf. Seither ist auf der Fünferliste der SVP wieder eine Linie frei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.