Zum Hauptinhalt springen

BEA mit Kuhkämpfen und Polo-Showturnier

Am Freitag, 24. April startet die BEA. Rund 1000 Aussteller buhlen bis zum 3. Mai unter dem Motto «Kuhnterbunt und megastark» um die Gunst des Publikums.

30 Eringerkühe werden um den Titel «Königin der BEA» kämpfen. Im Bild das Eringer Stechfest in Grindelwald.
30 Eringerkühe werden um den Titel «Königin der BEA» kämpfen. Im Bild das Eringer Stechfest in Grindelwald.
Archiv BZ

Am 24. April öffnet die Berner Frühlingsmesse BEA zum 64. Mal ihre Tore. Rund 1000 Aussteller stellen unter dem Motto «Kuhnterbunt und megastark» bis zum 3. Mai aus.

Die Frühlingsmesse bietet dieses Jahr zwei Sonderveranstaltungen, wie sie am Dienstag mitteilte. So werden am 2. Mai rund 30 Eringerkühe am Stechfest um den Titel «Königin der BEA» kämpfen. Am 25. April wird zudem ein Showturnier von zwei Poloclubs durchgeführt. Zudem lockt die BEA mit dem grössten mobilen Freifallturm der Welt.

An der grössten Schweizer Publikumsmesse werden jeweils rund eine Viertelmillion Besucher erwartet. Die Aussteller repräsentieren Gewerbe und Industrie, Landwirtschaft und Tierhaltung. Zahlreiche Gastronomiebetriebe bieten Spezialitäten an. Parallel zur BEA findet auf dem bernexpo-Gelände die nationale Pferdemesse PFERD statt.

SDA/cla

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch