BDP sagt Ja zum Ostermundigen-Tram

Die BDP des Kantons Bern spricht sich mit 73 zu 37 Stimmen für das Tram Bern-Ostermundigen aus.

BDP-Kantonspräsident Enea Martinelli. (Archivbild) Bild: Bruno Petroni

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die bernische BDP empfiehlt den Kantonsbeitrag zum Tram Bern-Ostermundigen zur Annahme. Mit 73 zu 37 Stimmen bei 13 Enthaltungen fasste die Partei am Donnerstagabend in Münsingen die Ja-Parole.

Die Parolenfassung war mit Spannung erwartet worden, weil sich BDP-Mitglieder sowohl im Pro- als auch im Kontra-Lager exponieren. Im Grossen Rat war die Fraktion ebenfalls gespalten.

Unbestritten waren die weiteren Parolen für den 4. März. Die BDP sagt einstimmig Nein zur kantonalen Lehrplan-Initiative, Ja zur neuen Finanzordnung und Nein zur Billag-Initiative. (mib/sda)

Erstellt: 08.02.2018, 22:13 Uhr

Artikel zum Thema

Die SVP sieht die S-Bahn als Alternative zum Tram

Zu teuer für den Nutzen, den es bringt: SVP-Fraktionschefin ­Madeleine Amstutz erklärt, wieso ihre Partei das Tram nach Ostermundigen ablehnt. Mehr...

«Stadtprojekte haben es im Kanton Bern immer schwerer»

102 Millionen Franken soll der Kanton ans Tram Bern-Ostermundigen beisteuern. Das Projekt ist umstritten. Bau- und Verkehrsdirektorin Barbara Egger appelliert an die Solidarität. Mehr...

BDP geht primär mit der Mitte

Bei den Regierungsratswahlen spannen die Bürgerlichen zusammen. Bei den Grossratswahlen hingegen will die BDP nichts von der SVP wissen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Die Welt in Bildern

Alles muss perfekt sitzen: Ein Militärkadett rückt seinem Kollegen den Hut zurecht an einer Zeremonie in Tegucigalpa (Honduras). (16. Februar 2018)
(Bild: REUTERS/Jorge Cabrera) Mehr...