Zum Hauptinhalt springen

Baubewilligungsverfahren in Bern sollen beschleunigt werden

Ein Baugesuch sollte innert 90 Tagen bearbeitet sein, in der Stadt Bern dauert die Bearbeitung im Schnitt 130 Tage. Nun will der Gemeinderat Abhilfe schaffen.

Die Zahl der Baugesuche in der Stadt Bern haben in den letzten fünf Jahre im 20 Prozent zugenommrn. (Symbolbild)
Die Zahl der Baugesuche in der Stadt Bern haben in den letzten fünf Jahre im 20 Prozent zugenommrn. (Symbolbild)
Keystone

In Bern dauert es im Schnitt 130 Tage, bis ein Baugesuch bearbeitet ist. Für die lange Dauer gebe es verschiedene Gründe, schreibt der Gemeinderat in seiner Antwort auf eine Interpellation der FDP-Fraktion. Auf jeden Fall sei die Situation «äusserst unbefriedigend».

Die Stadtregierung wolle dafür sorgen, dass das Baubewilligungsverfahren künftig rascher durchgeführt werden könne, heisst es in der am Montag publizierten Antwort. Im Bauinspektorat werde umgehend eine zusätzliche Stelle geschaffen.

Gesuche um 20 Prozent gestiegen

Der Gemeinderat gibt zu bedenken, dass die Zahl der Baugesuche in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Innert fünf Jahren stieg sie um mehr als 20 Prozent auf 1128 Gesuche im vergangenen Jahr.

Die lange Verfahrensdauer haben sich die Gesuchsteller zum Teil selber zuzuschreiben, wie der Gemeinderat deutlich macht. Etwa 40 Prozent der Baugesuche würden unvollständig eingereicht. Ein Baugesuch ohne formelle und materielle Mängel sollte gemäss den kantonalen Gesetzesvorgaben innert 90 Tagen entschieden werden.

SDA/tag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch