Zum Hauptinhalt springen

Balanceakt zwischen Sinnstiftung und Ausbeutung

Für Bernmobil reinigen sie Trams, für die BKW bekämpfen sie invasive Pflanzen: Asylsuchende und vorläufig Aufgenommene des «Teams Sauber» erledigen Jobs, die sonst niemand machen würde. Was auch ein paar Fragen aufwirft.

«Team Sauber» macht sauber – erniedrigend oder sinnstiftend? Fest steht:  Die Teilnahme am Programm ist freiwillig. Und die Mundpropaganda unter den Asylsuchenden und vorläufig Aufgenommenen läuft, für die rund 120 Arbeitsplätze besteht eine Warteliste.
«Team Sauber» macht sauber – erniedrigend oder sinnstiftend? Fest steht: Die Teilnahme am Programm ist freiwillig. Und die Mundpropaganda unter den Asylsuchenden und vorläufig Aufgenommenen läuft, für die rund 120 Arbeitsplätze besteht eine Warteliste.
Peter Eichenberger
Herausforderung Integration: Sport gemeinsam mit Frauen ist für männliche Einwanderer mitunter gewöhnungsbedürftig – macht aber offensichtlich Spass.
Herausforderung Integration: Sport gemeinsam mit Frauen ist für männliche Einwanderer mitunter gewöhnungsbedürftig – macht aber offensichtlich Spass.
Peter Eichenberger
Ein praxisnahes Training für die Pünktlichkeitsanforderungen des schweizerischen  Arbeitsmarkts vermittelt die Stempeluhr des «Teams Sauber».
Ein praxisnahes Training für die Pünktlichkeitsanforderungen des schweizerischen Arbeitsmarkts vermittelt die Stempeluhr des «Teams Sauber».
Peter Eichenberger
1 / 6

Im Betriebscenter des Kompetenzzentrums Integration der Stadt Bern an der Seilerstrasse 22 geht es am frühen Morgen ab wie in einem schweizerischen KMU. Ein Teil der rund 120 Asylsuchenden und vorläufig aufgenommenen Flüchtlinge, die jeden Tag hier zur Arbeit erscheinen, stempelt zur Vormittagsschicht ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.