Zum Hauptinhalt springen

Bärenpark-Security mit besonderer Vergangenheit

Die Vergabe des Sicherheits-Auftrags beim Bärenpark ist rechtens verlaufen. Der Inhaber der Firma hat aber eine bewegte Vergangenheit.

Die SAS Security AG bewacht seit letzten Frühling den Bärenpark.
Die SAS Security AG bewacht seit letzten Frühling den Bärenpark.
Urs Baumann

Angestellte der Firma SAS Security AG patrouillieren seit letztem Frühling beim Bärenpark. Die Stadt erteilte diesen Auftrag, um Littering und Vandalismus zu reduzieren. Ausserdem helfen die Sicherheitsleute mit, die Besucherströme zu lenken. Die SAS erhält für den Auftrag bis März 2013 rund 420'000 Franken von der Stadt. Ausschreibung und Vergabe durch das Beschaffungsbüro erfolgten regulär, wie der zuständige Gemeinderat Reto Nause (CVP) auf Anfrage sagt. Die SAS konnte alle Nachweise erbringen, und die städtische Beschaffungskommission empfahl einstimmig, den Auftrag an die SAS zu vergeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.