ABO+

AvGs Ode ans Selbstbewusstsein

Bern

Der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried verewigt sich bereits in seinem zweiten Amtsjahr in einem Buch. «Mein Bern», am Freitag erschienen, ist eine selbstbewusste Ode. An die Stadt Bern. Aber auch an von Graffenried selber.

<b>Crazy, dieser Mann!</b> Stadtpräsident Alec von Graffenried in seinem eigenen Buch vor dem Geisterhaus an der Junkerngasse.

Crazy, dieser Mann! Stadtpräsident Alec von Graffenried in seinem eigenen Buch vor dem Geisterhaus an der Junkerngasse.

(Bild: H.R. Amrein (PD))

Jürg Steiner@Guegi

Mein Bern! Kein Zweifel: Ein kenntnisreicherer Stadt-Bern-Insider als Alec von Graffenried (AvG) müsste erst noch erfunden werden. Der grüne Stadtpräsident, seit Anfang 2017 im Amt, hat Bern bald 56 Jahre lang an jeder denkbaren Ecke und in jeder Lebenslage tief inhaliert und verströmt dieses Bern nun 24 Stunden am Tag durch all seine Poren. Wie andere Leute vielleicht auch.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt