Zum Hauptinhalt springen

Auto fährt durch Schaufenster

Am Freitagmorgen hat ein Auto die Glasfront eines Cafés im Berner Weissenbühl durchbrochen. Verletzt wurde niemand.

Glück im Unglück: Beim Unfall befanden sich zwar Gäste im Café, verletzt wurde aber niemand.
Glück im Unglück: Beim Unfall befanden sich zwar Gäste im Café, verletzt wurde aber niemand.
Leserreporter/20 Minuten
Offenbar wollte der Lenker seinen Wagen vor dem Schaufenster parken.
Offenbar wollte der Lenker seinen Wagen vor dem Schaufenster parken.
Leserreporter/20 Minuten
Der Wagen musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.
Der Wagen musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.
Leserreporter/20 Minuten
1 / 3

Am Freitag gegen 10.30 Uhr krachte in Bern ein grauer Personenwagen ins Schaufenster eines Cafés an der Seftigenstrasse. Wie die Berufsfeuerwehr Bern via soziale Medien mitteilt, sei wohl ein Manöver missraten. Verletzt wurde dabei niemand:

Lediglich ein Radiator sei vom Aufprall geborsten, dadurch sei Wasser ausgelaufen. Eine Augenzeugen sagt gegenüber «20 Minuten», der Fahrer des Wagens sei ein etwa 80-jähriger Stammgast des Cafés gewesen. «Er war ganz aufgelöst und total unter Schock», so die Frau.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch