Zum Hauptinhalt springen

Auto durchbricht Hausmauer in Meikirch – vier Verletzte

Am Dienstagnachmittag kam in Meikirch ein Auto von der Strasse ab und durchbrach eine Hausmauer. Vier Personen wurden verletzt. Es entstand massiver Sachschaden.

Gegen 13 Uhr am Dienstagnachmittag kam in Meikirch ein Auto von der Strasse ab und durchbrach eine Hausmauer.
Gegen 13 Uhr am Dienstagnachmittag kam in Meikirch ein Auto von der Strasse ab und durchbrach eine Hausmauer.
Leserreporter/20min
Alle vier Insassen – zwei Männer und zwei Frauen – wurden verletzt ins Spital gebracht.
Alle vier Insassen – zwei Männer und zwei Frauen – wurden verletzt ins Spital gebracht.
Leserreporter/20min
In der Hausfassade klafft ein Loch. Die betroffenen Wohnungen sind vorübergehend unbewohnbar. Die Bewohner wurden jedoch nicht verletzt.
In der Hausfassade klafft ein Loch. Die betroffenen Wohnungen sind vorübergehend unbewohnbar. Die Bewohner wurden jedoch nicht verletzt.
Leserreporter/20min
1 / 3

Gegen 13 Uhr am Dienstagnachmittag kam in Meikirch ein Auto bei der Verzweigung Dorfplatz rechts von der Strasse ab. Das Fahrzeug prallte daraufhin in ein Haus und durchbrach mit der Front die Hausmauer, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt.

Alle vier Autoinsassen, zwei Männer und zwei Frauen, wurden beim Unfall verletzt und mussten mit Ambulanzen ins Spital gebracht werden. Die Bewohner des Hauses, die zum Zeitpunkt des Unfalls teilweise zu Hause waren, blieben unverletzt.

Am Gebäude entstand massiver Sachschaden. Die Wohnungen sind vorübergehend nicht mehr bewohnbar, die betroffenen Personen haben privat eine Unterkunftslösung gefunden.

Die Bernstrasse war während der Unfall- und Abschlepparbeiten knapp zwei Stunden lang gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch