Zum Hauptinhalt springen

Auto auf der A6 überschlagen

Am Samstagnachmittag hat sich auf der Autobahn A6 ein Auto überschlagen, nachdem es mit einer Mittelleitplanke kollidiert war. Verletzt wurde niemand.

Glück im Unglück: Bei einem Unfall auf der A6 überschlug sich ein Auto, der Fahrer konnte aber selbstständig und unverletzt das Unfallfahrzeug verlassen. Er war am Samstagnachmittag kurz nach 16 Uhr von Muri nach Rubigen unterwegs als das Auto bei der Ausfahrt Rubigen ins Schleudern geriet und mit der Mittelleitplanke kollidierte. Das Auto überschlug sich darauf und kam auf der Seite liegend auf dem Pannen- und Normalstreifen zum Stillstand.

Nach dem Unfall sei der Normalstreifen in Richtung Oberland für rund eineinhalb Stunden gesperrt worden, teilte die Kantonspolizei Bern mit. Dies führte zu einem längeren Rückstau.

pd/jek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch