Zum Hauptinhalt springen

Auf diesen Hauptstrassen plant Bern Tempo 30

In Zürich, Basel und Bern soll der Verkehr auch auf Hauptachsen nur noch mit Tempo 30 rollen. In Bern betrifft dies Strassen, die laut Verkehrsdirektorin Ursula Wyss einen «stark siedlungsorientierten Charakter» haben.

Mirjam Messerli
Wichtige Strasse und Wohnquartier: Der Viktoriarain ist ein Beispiel für eine Verbindungsachse, auf der aus Sicht der Stadt Tempo 30 Sinn macht.
Wichtige Strasse und Wohnquartier: Der Viktoriarain ist ein Beispiel für eine Verbindungsachse, auf der aus Sicht der Stadt Tempo 30 Sinn macht.
Susanne Keller
1 / 2

Innerorts gilt Tempo 50. Das ist die Norm. In allen grossen Schweizer Städten und in grösseren Landgemeinden ist aber inzwischen ebenfalls normal, dass auf Quartierstrassen das Tempo auf 30 oder gar 20 Stundenkilometer reduziert wird. Wissenschaftlich erwiesen ist, dass dadurch die Zahl gravierender Unfälle abnimmt und die Lärmbelastung sinkt. Zürich, Basel und Bern wollen darum das Tempo-30-Regime auf gewisse Hauptachsen ausweiten. Dies berichtete die «NZZ am Sonntag».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen