Auf dem Weg zurück in die Zukunft

Bern

Es gibt kaum einen denkmalpflegerisch geschützteren Ort als die Berner Altstadt. Dennoch ist es möglich, die Häuser modern zu sanieren.

  • loading indicator

Wer durch Berns Altstadt flaniert, erlebt Geschichte. In den Mauern der Sandsteinhäuser steckt Bausubstanz aus dem Mittelalter. Über die Jahrhunderte hinweg sind sie zigmal umgebaut worden.

Noch immer stehen sie Schulter an Schulter, unterscheiden sich auf den ersten Blick kaum. Und doch sind manche schmaler, haben andere höhere Stockwerke, gibt es hier und dort mehr Verzierungen – ist also jedes Gebäude ein Individuum.

So auch das Haus an der Rathausgasse 68. Bis vor wenigen Jahren war es ein Coiffeursalon, heute lädt darin das Biercafé Au Trappiste zum Verweilen ein. Schmal ist der Raum mit den Sandsteinmauern und dem Fischgratparkett, an der Wand stehen Tablare mit schmucken Bierflaschen. Ein Durchgang führt nach hinten zur Bar.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt