Zum Hauptinhalt springen

Auch bei Apps startet alles mit Papier

Am Wochenende findet im Berner Kulturzentrum Progr das Designfestival statt. Einer der Exoten der 36 Berner Aussteller sind das Unternehmen «Apps with love».

Zwei des 14-köpfigen Teams von «Apps with love»: Der Konzeptdesigner Stefan Spieler (29, links) und Till Könneker (34), einer der Mitbegründer.
Zwei des 14-köpfigen Teams von «Apps with love»: Der Konzeptdesigner Stefan Spieler (29, links) und Till Könneker (34), einer der Mitbegründer.
Claudia Salzmann
Weil es in der Lorraine zu eng wurde, zogen sie ins Monbijou-Quartier.
Weil es in der Lorraine zu eng wurde, zogen sie ins Monbijou-Quartier.
Claudia Salzmann
Spielerisch zu einer App: Das Häuschen signalisiert, ob die Toilette besetzt ist oder nicht.
Spielerisch zu einer App: Das Häuschen signalisiert, ob die Toilette besetzt ist oder nicht.
Claudia Salzmann
1 / 9

Ein langer Tisch mit unterschiedlichen Stühlen, Designerlampen und einem Blackyard-Bild steht im Raum. Wären draussen nicht eine Klingel (angeschrieben mit Klingelingeling) und ein Firmenname angeschrieben, könnten Passanten denken, es sei ein neues Café. Doch es ist der Mittagsraum des Unternehmens «Apps with love».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.