Asylzentrum in Prêles startet nächstes Jahr

Prêles

Trotz Widerstand aus der Bevölkerung: Mitte 2019 soll im ehemaligen Jugendheim in Prêles ein Rückkehrzentrum für Asylsuchende eröffnet werden.

<b>In diesem ehemaligen Jugendheim</b> soll im Sommer 2019 ein Rückkehrzentrum für Asylsuchende eröffnet werden.

In diesem ehemaligen Jugendheim soll im Sommer 2019 ein Rückkehrzentrum für Asylsuchende eröffnet werden.

(Bild: Enrique Muñoz García)

Mitte 2019 soll das Rückkehrzentrum für Asylsuchende in Prêles seinen Betrieb aufnehmen. Das Zentrum entsteht in einem ehemaligen Jugendheim. Dort werden künftig abgewiesene Asylsuchende untergebracht, die die Schweiz verlassen müssen.

Aktuell rechnet der Kanton mit einem Bedarf von 350 bis 450 Plätzen im Rückkehrzentrum. Der Betrieb soll gestaffelt aufgenommen werden, wie aus einer Mitteilung der bernischen Polizei- und Militärdirektion (POM) vom Freitag zu entnehmen ist.

Eine öffentliche Informationsveranstaltung wird nicht wie ursprünglich geplant diesen Herbst stattfinden, sondern erst im kommenden Frühling.

Gegen das Rückkehrzentrum formierte sich in der Gemeinde auf dem Tessenberg Widerstand. 1042 Personen unterzeichneten eine Petition. Diese soll demnächst gemeinsam mit dem Initianten besprochen werden, kündigte die POM weiter an.

chh/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt