Zum Hauptinhalt springen

Asylunterkunft Hochfeld schliesst

Sobald das Bundesasylzentrum im Zieglerspital seine Pforten öffnet, gehen jene im Hochfeld definitiv zu, so der Entscheid des Berner Stadtrates.

Die Asylunterkunft Hochfeld im Berner Länggassquartier wurde 2012 eröffnet und blieb bis im Frühling 2016 in Betrieb.
Die Asylunterkunft Hochfeld im Berner Länggassquartier wurde 2012 eröffnet und blieb bis im Frühling 2016 in Betrieb.
Christian Pfander
In der Zivilschutzanlage im Hochfeld schliefen mehr als 20 Asylbewerber in einem Raum. Privatsphäre war knapp.
In der Zivilschutzanlage im Hochfeld schliefen mehr als 20 Asylbewerber in einem Raum. Privatsphäre war knapp.
Urs Baumann
Die Anlage wurde oft kritisiert, insbesondere weil die Zivilschutzanlage unterirdisch war.
Die Anlage wurde oft kritisiert, insbesondere weil die Zivilschutzanlage unterirdisch war.
Urs Baumann
1 / 5

Der Berner Gemeinderat bekräftigte am Donnerstag seine Absicht, auf dem Areal des Zieglerspitals dereinst neuen Wohnraum zu schaffen. Die SVP sieht diese Pläne gefährdet, weil das Zieglerspital als Durchgangszentrum dient und im Lauf des Jahres auch Bundesasylzentrum wird. «Diese Nutzung ist auf acht Jahre befristet. Wir starten die Planung, sobald es Sinn macht», versprach Gemeinderätin Franziska Teuscher (GB).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.