Zum Hauptinhalt springen

Anhänger umgekippt - Silorundballen auf dem Gleis

Ein umgekippter landwirtschaftlicher Anhänger hat am Mittwochvormittag einen Streckenunterbruch im Emmental verursacht: Zwischen Trubschachen und Schüpfheim verkehrten während anderthalb Stunden keine Züge mehr.

Der Anhänger sei in Trubschachen umgekippt, worauf Silorundballen auf die Gleise gekullert seien, sagte eine Sprecherin der Kantonspolizei Bern auf Anfrage. Die Aufräumarbeiten nahmen einige Zeit in Anspruch. Zwischen Trubschachen und Schüpfheim verkehrten zur Mittagszeit Ersatzbusse.

Der Lokführer eines Zugs, der Trubschachen nach dem Zwischenfall noch erreicht hatte, konnte rechtzeitig bremsen, wie die Sprecherin sagte. Dementsprechend seien keine Menschen zu Schaden gekommmen.

SDA/toc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch