Altes Tramdepot nach Renovation wieder offen

Bern

Das Restaurant Altes Tramdepot beim Bärenpark hat für rund 1.2 Millionen Franken renoviert.

So sah es während den Umbauarbeiten aus, seit Dienstag ist das Alte Tramdepot wieder offen.

So sah es während den Umbauarbeiten aus, seit Dienstag ist das Alte Tramdepot wieder offen.

(Bild: zvg/Altes Tramdepot)

Nach gut 17 Jahren sei es Zeit gewesen, den Glanz des Alten Tramdepots aufzupolieren, schreibt das Lokal am Dienstag. Die Umbauarbeiten in der Küche hätten die gesamten Kälteanlagen betroffen. Diese seien ersetzt und die Küchenlüftung erneuert.

Die Küchenfront sowie die Infrastruktur wurden modernisiert. Dadurch werden der Küchenablauf optimiert und die Wartezeiten auf das Essen verringert, heisst es weiter. Die Küche ist nicht mehr «offen», was den natürlichen Küchengeruch im Restaurant vermindert.

Umbauarbeiten wurden auch in der Brauerei vorgenommen. Zwei neue Tanks seien hinzugekommen, damit werden fünf Tramdepot-Biere im Ausschank sein. Nebst den Standardbieren Helles, Märzen und Weizen gibt es neu zwei weitere Biere. Die Ausschankanlagen an der Bar wurden um je einen Zapfhahn erweitert. Die Umbauarbeiten dauerten vom 8. bis 22. Februar, investiert wurden 1.2 Millionen Franken.

In den nächsten Jahren seien weitere Renovationsarbeiten geplant, für die das Restaurant aber nicht geschlossen werden müsse. Öffentliche Bereiche, die Eingangshalle und Toiletten seien davon betroffen. Im Restaurant wolle man den Innenbereich und die Wände im Untergeschoss auffrischen.

cla

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt