Alte Trams lockten mehrere tausend Menschen nach Bern

Bern

Seit 125 Jahren fahren Trams durch die Stadt Bern. Bernmobil nahm dies zum Anlass, seine alten Fahrzeuge erneut auf die Schienen Berns zu setzen.

  • loading indicator

Was diesen Sonntag ausnahmsweise durch Bern rollte, würde bei Abgastesten wohl noch viel deutlicher durchfallen als die derzeit viel kritisierten Dieselfahrzeuge von VW. Dennoch erfreuten sich mehrere tausend Menschen am auffälligen Gefährt.

Was so laut schnabend vom Guisanplatz bis in die Schwanengasse fuhr, war nämlich ein altes Dampftram. Zum 125-Jahr-Jubiläum holte Bernmobil mehrere ehemalige Trams aus dem Museum zurück auf die Tramschienen Berns. Und das lockte so manch einen in die Stadt.

Der Linie 9 entlang

In Scharen waren sie gekommen; die Nostalgiker, die Fotografen und die Familien. Entlang der Linie des 9er-Trams stellten sie sich auf, um ja den besten Blick auf die einstigen Verkehrsmittel zu erhaschen. Die meisten Zuschauer befanden sich allerdings beim Kornhausplatz sowie beim Hauptbahnhof, wo Bernmobil ein Spezialprogramm angekündigt hatte.

Wer nicht wusste, ob sich nun eine SVB-Komposition oder ein Standardzug näherte, wurde beim Kornhausplatz von einem fachkundigen Sprecher am Mikrofon über den Fahrzeugttyp informiert, der sogleich an der Menge vorbeifuhr.

«Oldtimer» für alle

Zudem radelten drei Männer auf ihren Hochrädern um die Wette, was zum einen an die Anfangszeiten des Tramverkehrs in der Stadt Bern erinnerte aber andererseits ebenso rege als Fotomotiv genutzt wurde, sobald einmal kein Tram mehr in der Nähe war.

Der Korso endete schliesslich in der Schwanengasse, wo die «Oldtimer» für alle ausgestellt wurden. Wer wollte und sich getraute, durfte von dort aus eine Runde mit dem Dampftram oder einem anderen Gefährt mitfahren, musste sich dann allerdings mit der eingeschränkten Bewegungsfreiheit arrangieren.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt