Zum Hauptinhalt springen

«Bern bietet eine weltweit einmalige Rennstrecke»

Neel Jani ist einer der erfolgreichsten Schweizer Automobilrennfahrer. Der Werksfahrer steht mit Porsche vor dem Einstieg in die Formel E. Die Strecke in Bern hat er schon mal begutachtet.

«Solche Höhenunterschiede gabs noch nie!», lautet das Fazit des Berner Rennfahrers Neel Jani, nachdem er die Strecke des E-Prix' in Bern abgefahren ist. Video: Martin Bürki

Mehrmals fährt Neel Jani die Strecke des E-Prix in Bern für diese Zeitung ab. In jeder Runde juckt es ihn, beim Aargauerstalden aufs Gaspedal zu drücken. Aber erstens ist der 35-jährige Automobilrennfahrer nur auf der Strecke ein Raser, und zweitens hat sich an diesem Tag die Polizei mit einem mobilen Radar installiert. «Im Rennen würde der dauernd blitzen. Die Fahren sausen hier locker mit 250 km/h hinunter», sagt Jani.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.