Zum Hauptinhalt springen

Alles glaubt der Filius dem König nicht

Der Name verpflichtet: Remo Käser, Sohn von Schwingerkönig Adrian Käser, ist erst 16-jährig, positioniert sich aber bereits in der erweiterten Spitze. «Schwingen ist mein Leben», sagt der Alchenstorfer.

2009: Junior Remo bodigt Vater Adrian Käser im Training. Die Kämpfe im Sägemehl gehören jedoch der Vergangenheit an.
2009: Junior Remo bodigt Vater Adrian Käser im Training. Die Kämpfe im Sägemehl gehören jedoch der Vergangenheit an.
Andreas Blatter

In der Nacht vom 4. auf den 5.Mai hatte Remo Käser einen Traum. Er stand im Sägemehl, griff mit Christian Dick zusammen und bodigte diesen. Am anderen Morgen bestritt der 16-Jährige das «Berner-Jurassische» in Tavannes. Als der Platzsprecher die Paarungen des 2. Gangs ausrief, musste Käser schmunzeln. Er traf auf Christian Dick. Die Fiktion wurde Realität – der 96-fache Kranzschwinger lag bald einmal auf dem Rücken. Es war Käsers erster Sieg gegen einen «Eidgenossen», von hellseherischen Qualitäten will das Talent aber nichts wissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.