Zum Hauptinhalt springen

Aline Tredes Lobby-Geschenke zu Weihnachten

Die grüne Nationalrätin Aline Trede wurde von verschiedenen Organisationen zu Weihnachten reich beschenkt. In einem Video zählt sie die Werbegeschenke auf.

Weihnachten hat sich für sie gelohnt: Die grüne Nationalrätin Aline Trede wurde im Dezember reich beschenkt – und zwar nicht nur von ihren Freunden und ihrer Familie. Die 32-jährige Politikerin, die im Frühling 2013 auf für damals neu gewählte Berner Gemeinderätin Franziska Teuscher in den Nationalrat einzog, erhielt auf die Festtage zahlreiche Zuwendungen von Organisationen und Interessensverbänden.

Im Sinne der Transparenz breitete die junge Politikerin alle im Dezember eingetroffenen Werbegeschenke an ihre Adresse in einem Video auf Facebook und Youtube aus. Darunter sind etwa zwei Lehrbücher für die italienische und rätoromanische Sprache, viele kleine und grosse Kalender und Fotokarten und selbst persönliche Glückwunschbriefe der Bundesräte.

Aber auch Esswaren waren unter Tredes Lobbygeschenken, so erhielt sie Schokolade, Güetzli und Mandelbärli von Gastro Bern und der Swiss Football League. Und nach den Feiertagen bleibt der grünen Nationalrätin ja immer noch ein persönlich beschrifteter Cava der katalonischen Nationalversammlung. Und bei einem leckeren Abendmahl kommt Aline Trede wohl bald in den Genuss eines kalifornischen Weines, den sie von der amerikanischen Botschafterin erhalten hatte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch