Zum Hauptinhalt springen

AKW wieder auf Volllast

Weil die Temperatur der Aare etwas gesunken ist, darf das AKW Mühleberg vorläufig wieder mit voller Leistung Strom produzieren. Das teilt die Betreiberin BKW auf Anfrage mit.

Dank der gesunkenen Temperatur der Aare kann das AKW in Mühleberg wieder voll produzieren.
Dank der gesunkenen Temperatur der Aare kann das AKW in Mühleberg wieder voll produzieren.
Beat Mathys

Seit Sonntag liegt die Tempe­ratur der Aare, mit deren Wasser der Reaktor gekühlt wird, im Tagesmittel unter 20,5 Grad. Über dieser Marke muss das AKW Mühleberg gemäss der Konzession zur Wasserentnahme gedrosselt werden, damit es die Aare nicht noch zusätzlich aufheizt. Dies zum Schutz der Natur, insbesondere der Fische.

Bereits Anfang Juli und dann ab 23. Juli musste das AKW wegen der hohen Aaretemperaturen die Leistung reduzieren, zeitweise um bis zu 25 Prozent. Ob es in diesem Hitzesommer zum letzten Mal war, ist fraglich. Denn für die nächsten Tage prognostizieren Meteorologen hochsommerliches Wetter, und die Temperatur des ins AKW geleiteten Aarewassers liegt weiterhin nahe der Marke von 20,5 Grad.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch