Zum Hauptinhalt springen

Airsoftspiele im Forst

Der Gotcha Club Bärn hat von der Gemeinde Neuenegg und von der Burgergemeinde Bern die Bewilligung für Airsoft-Spiele im Forst erhalten.

Airsoft ist eine umstrittene Freizeit-Sportart mit Waffenrepliken, die echten Waffen täuschend echt nachgeahmt sind. Damit und in militärischen Tarnanzügen werden strategische Spiele im Wald gespielt. Der Gotcha Club Bärn (GCB) darf nach der Einwilligung von Gemeinde und Waldbesitzer künftig zwei Mal jährlich ein solches Spiel im Neuenegger Forst durchführen. Die Bewilligung ist an zeitliche und örtliche Auflagen gebunden. Die würden sie auch strikt einhalten, versichert Clubpräsident Roland Leuch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch